Osteopathie

Die Osteopathie ist ein umfangreiches Therapiekonzept, für das ein Aufnahmegespräch und eine Diagnose erforderlich sind.

Jeder im Fachbereich der Osteopathie Wirkende entwickelt im Laufe der Zeit einen eigenen “Behandlungsstyle”.

Fachausbildungen, Fortbildungen und langjährige Praxiserfahrung haben mich im Wissen für meine Arbeit, in der Wahrnehmung und Herangehensweise für Behandlungsmöglichkeiten geformt, so daß ich mich mit meinem Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten ganz individuell den Bedürfnissen und der Schmerzsituation meiner Patienten widmen kann.

Die verschiedenen Behandlungsbereiche der Osteopathie können sowohl einzeln als auch Zusammenhang behandelt werden.

Parietale Osteopathie:  Behandlung der Extremitäten – Muskeln, Sehnen, Bänder, Nerven, Faszien, Flüssigkeiten, Knochen, Gelenke.

Viscerale Osteopathie: Behandlung an inneren Organen und ihren Verbindungen zueinander.

Craniosacrale Osteopathie: Behandlung am Kopf bzw. Schädel und dessen Flüssigkeiten und Verbindungen zueinander bis hin zum Kreuzbein, das sich am unteren Ende der Wirbelsäule zwischen den beiden Darmbeinschaufeln befindet.

Craniomandibuläre Osteopathie: Behandlung am Kauapparat/ Kiefergelenk und dessen Verbindungen.